Apple – Wird der Apfel faul?

Apple hat letzte Woche mit der Veröffentlichung der Ergebnisse des letzten Quartals (Fiskalquartal Q2/2016 welches Ende März 2016 endet) den Markt schockiert. Erstmals seit 13(!) Jahren  (also seit 2003) musste Apple einen Rückgang der Umsätze im Vergleich zum selben Quartal des Vorjahres hinnehmen.

Diese Nachricht hat die Aktie in der letzten Woche um fast 13% fallen lassen. Und nicht nur Apple wurde in die Tiefe gezogen – die gesamte Technologie-Branche musste leiden, besonders Zulieferer von Apple und andere Unternehmen die im Smartphone-Bereich tätig sind.

Es ist von einem “Peak-Smartphone” die Rede – die ehemalige Wachstumsbrache rund um das Smartphone scheint zum Erliegen gekommen zu sein. Die Marktsättigung bei Smartphones scheint erreicht zu sein.  Die Notwendigkeit, alle ein bis zwei Jahre ein neues Smartphone zu kaufen scheint nicht mehr gegeben zu sein, da neue Features nicht mehr entsprechend innovativ sind dass sie den Kauf eines neuen Gerätes rechtfertigen.

Apple hat sich in den letzten Jahren stark in die Abhängigkeit des Erfolges seines IPhones begeben. Es wurden keine wirklichen Innovationen mehr vorgestellt sondern nur noch kleine Produktverbesserungen.

Fällt diese Strategie Apple jetzt auf den Kopf? Droht Apple ein ähnliches Schicksal wie einst Nokia?

hat Apple wie dieser Apfel die besten Zeiten hinter sich?
hat Apple wie dieser Apfel die besten Zeiten hinter sich?

Ich werde heute untersuchen, ob Apple noch ein lohnendes Investment ist und ob die Aktie auch dann noch fair bewertet ist, wenn man von keinem weiterem Wachstum mehr ausgeht.

Apple – Wird der Apfel faul? weiterlesen

Unternehmensgründer vs Manager – welche Aktien schlagen den Markt?

Einige der größten Konzerne der Welt werden heute noch von ihren Gründern geleitet bzw. haben die ehemaligen Unternehmensgründer nach wie vor einen großen Einfluss auf die Geschehnisse in ihrem Unternehmen. Oft fand die Gründung sprichwörtlich in der Garage statt – so z.B. bei Apple, Google, Facebook oder auch Microsoft.

Jemand, der es schafft quasi von Null ein derartiges Unternehmen aufzubauen muss schon sehr zielstrebig sein und die richtigen Visionen haben.
Nicht umsonst sind sieben der zehn reichsten Menschen der Welt (laut Forbes-Liste) sogenannte “selfmade Millardäre” die ihr gesamtes Vermögen selbst aus dem Nichts erwirtschaftet haben.

In dieser Garage wurde das heute größte Unternehmen der Welt gegründet: Apple
In dieser Garage wurde das heute größte Unternehmen der Welt gegründet: Apple

Ich werde heute untersuchen ob diese Unternehmen auch im “reiferen” Stadium noch den Markt schlagen können, d.h. ob Aktien von Unternehmen in denen der Firmengründer noch einen maßgeblichen Einfluss hat besser laufen als der Gesamtmarkt.

Unternehmensgründer vs Manager – welche Aktien schlagen den Markt? weiterlesen

Tesla – eine Bewertung unter neuen Gesichtspunkten

Tesla – der innovative Elektroautohersteller aus dem Silicon Valley – hat letzte Woche sein neuestes Fahrzeug vorgestellt und damit die Karten in der Automobilindustrie neu gemischt: Das Model 3 soll Elektromobilität für jedermann erschwinglich machen ohne dass man dabei auf die Vorzüge der Luxusversion (Model S) verzichten muss. Bereits nach wenigen Tagen gab es an die 300.000 Vorbestellungen für das Model 3 welches wahrscheinlich erst ab Ende 2017 ausgeliefert werden kann und bisher nur als Prototyp bzw. Vorserienmodell existiert.

Lohnt sich jetzt die Investition in die Tesla-Aktie?
Lohnt sich jetzt die Investition in die Tesla-Aktie?

Ich untersuche heute wie die Zukunft des Unternehmens Tesla aussehen könnte und was das für den Aktienkurs bedeutet.

Tesla – eine Bewertung unter neuen Gesichtspunkten weiterlesen

Negative Zinsen – An Aktien führt kein Weg vorbei

Letzten Donnerstag hat die EZB mit der Senkung des Leitzinssatzes im EUR-Raum auf Null sowie der Ankündigung weiterer massiver (Staats)anleihenkäufe durch die EZB die nächste Runde im Rennen Richtung negativer Zinsen eingeläutet.

Die Wirtschaft in Europa will einfach keine Fahrt aufnehmen und das Inflationsziel der europäischen Zentralbank von 2% p.a. liegt trotz Geldschwemme in weiter Ferne. Stattdessen dümpelt die Inflationsrate in der Nähe von Null herum und sogar die Angst vor einer möglichen Deflation macht sich breit.

Gleichzeitig macht sich weltweit die Angst einer weiteren Krise breit. Die wirtschaftlichen Schwäche Chinas und der niedrige Ölpreis versauen den Investoren die Stimmung und man sucht anscheinend Sicherheit in Staatsanleihen selbst dann wenn diese nur noch negative Renditen bringen.

an Aktien führt kein Weg vorbei
an Aktien führt kein Weg vorbei

Das führt mich zu der Einsicht, dass aktuell kein Weg an Aktien vorbeiführt, wenn man sein Geld gewinnbringend anlegen möchte.

Negative Zinsen – An Aktien führt kein Weg vorbei weiterlesen

Korrelation und Kausalität

Korrelation misst den Zusammenhang zwischen mehreren Ereignissen wie z.B. auch der Entwicklung von Börsekursen zweier Wertpapiere oder Assetklassen. Oft wird so ein Zusammenhang zwischen der Wertentwicklung unterschiedlicher Wertpapiere mit einer Ursache-Wirkung-Beziehung (Kausalität) zwischen diesen Wertpapieren erklärt.
Welche Denkfehler dadurch entstehen können werde ich heute zeigen.
Außerdem werde ich erklären wie man Korrelation zur Absicherung seines Portfolios nutzen kann.
Weiters werde ich zeigen, dass eine Korrelation keinesfalls eine Bestandsgröße ist – sie ändert sich oft sehr schnell und schlägt sogar oft in das Gegenteil über.

Korrelation muss nichts mit Ursache und Wirkung zu tun haben
Korrelation muss nichts mit Ursache und Wirkung zu tun haben

Korrelation und Kausalität weiterlesen

Analysten – Die Orakel der Wallstreet?

Analysten geben auf den Märkten wichtige Signale. Sie heben oder senken den Daumen über einer Aktie oder einem anderen Wertpapier, indem sie Kauf- oder Verkaufsempfehlungen aussprechen. Diese Empfehlungen basieren – wie der Name schon sagt – auf Analysen des Markteumfeldes bzw. des betreffenden Unternehmens.
Doch wie oft liegen sie mit ihren Emfehlungen richtig?  Können sie tatsächlich Entwicklungen vor dem Markt erkennen oder folgen sie nur dem Trend?

An einigen Beispielen werde ich heute untersuchen, wie oft Analysten mit ihren Vorhersagen richtig liegen bzw. wie oft sie sich einfach dem Trend fügen.

Wie korrekt sind die  Empfehlungen von Analysten?
Wie korrekt sind die Empfehlungen von Analysten?

Analysten – Die Orakel der Wallstreet? weiterlesen

Optionsstrategie “short Put” – verdienen mit teuren Aktien

Heute stelle ich wieder eine Optionsstrategie vor die sehr eng verwandt ist mit der letzten vorgestellten Strategie, dem “covered Call”. Es geht um den “short Put”. Er bietet die Möglichkeit mit Aktien etwas zu verdienen die fundamental beim derzeitigen Kurs zu teuer für einen direkten Kauf sind, bei denen man aber dennoch gerne “zugreifen” möchte, wenn der Kurs etwas hinuntergeht. 

Der “short Put” entspricht – einfach gesagt – einem Limit-Kauf (Kauf zu einem festgesetzten Limit)  bei dem man aber sogar noch eine Prämie bekommt, wenn das Limit nicht erreicht wird.

Ich werde im heutigen Artikel wieder einmal beweisen, dass Derivate – sofern man sie sinnvoll einsetzt – sehr stark zur Risikobegrenzung im Portfolio betragen können. Ein weiterer Schritt zur Unterstützung der Reputation dieser Finanzinstrumente die generell einen sehr schlechten Ruf genießen.

Optionen und Derivate haben den Ruf nur von Mathematikern verstanden zu werden -  dabei können sie von jedem Interessierten verstanden und eingesetzt werden
Optionen und Derivate haben den Ruf nur von Mathematikern verstanden zu werden – dabei können sie von jedem Interessierten verstanden und eingesetzt werden

Optionsstrategie “short Put” – verdienen mit teuren Aktien weiterlesen

Facebook – die “soziale” Aktie

Facebook ist ein Unternehmen das ich sehr lange unterschätzt habe: Seit dem Börsegang hielt ich die Aktie für überteuert. Ich traute Facebook einfach nicht die in den Aktienkurs eingepreisten Wachstumsraten zu.  Letzte Woche präsentierte Facebook schliesslich die Zahlen für das vierte Quartal 2015 und sorgte am Markt für einige positive Überraschung. Die Aktie liegt seither über 15% im Plus. Für mich ist das ein Anlass dieses Unternehmen noch einmal genau unter die Lupe zu nehmen.

Die Facebook-Aktie bekam in den letzten Tagen viele Likes
Die Facebook-Aktie bekam in den letzten Tagen viele Likes

Facebook – die “soziale” Aktie weiterlesen

Broker im Vergleich – 5 günstige Online-Broker

Um in Aktien investieren zu können benötigt man einen Broker bei dem man sein Depot hat. Da sich der Financeblog besonders mit dem Thema Aktien beschäftigt, werde ich heute auf die Möglichkeiten eingehen günstig mit Aktien und anderen Finanzprodukten handeln zu können.

Man kann zwar bei der Hausbank ein Depot eröffnen und bekommt dort dann auch eine gute persönliche Betreuung bei Transaktionen wie Aktienkäufen, allerdings bezahlt man dafür ein vielfaches wie bei einem Online-Broker und ist auch nicht so flexibel. Online-Broker bieten sekundengenaue Ausführung von Orders an. Ein Mausklick genügt und man kann einen Kauf oder Verkauf tätigen. Der persönliche Betreuer auf der Bank mag zwar freundlich sein und ein gutes Gefühl geben, wird aber nie so rasch und flexibel agieren können wie ein Online-Broker.

Aus diesem Grund habe ich heute ein paar günstige Online-Broker unter die Lupe genommen und miteinander verglichen.

Für den Handel mit Wertpapieren benötigt man einen Broker - 5 günstige Onlinebroker im Vergleich
Für den Handel mit Wertpapieren benötigt man einen Broker – 5 günstige Onlinebroker im Vergleich

Broker im Vergleich – 5 günstige Online-Broker weiterlesen

Winterschlussverkauf bei Aktien – einige Sonderangebote…

Das Jahr 2016 beginnt an den Börsen mit einigen Sonderangeboten. Obwohl die letzten beiden Handelstage die Preise für Aktien wieder ansteigen ließen, liegen doch die meisten Aktien im Vergleich zum Jahresbeginn noch weit im Minus.

So notiert der amerikanische S&P 500 Index derzeit noch 6,7% unter dem Niveau vom Jahreswechsel. Der deutsche DAX ist sogar um 9,1% billiger zu haben als als Jahresbeginn und der österreichische ATX ist sogar um 10,77% billiger.

Man kann sich nun über die Kursverluste der letzen Wochen ärgern, oder sich freuen, dass es nun das eine oder andere Schnäppchen gibt. Immerhin sind viele Aktien so günstig wie seit 2 Jahren nicht mehr.
Ich persönlich sehe keinen Grund Panik zu schieben in Hinsicht auf die weltwirtschaftliche Situation. Der niedrige Ölpreis hat genauso viele Vor- wie Nachteile – je nach Branche die man betrachtet. Und die wirtschaftliche Situation in China ist zwar vielleicht nicht so rosig wie von vielen noch vor einem Jahr erwartet, aber zwischen weniger Wachstum als erwartet und Rezession besteht immer noch ein Unterschied.

Welche Aktien gibt es derzeit im Sonderangebot? Eine Auswahl...
Welche Aktien gibt es derzeit im Sonderangebot? Eine Auswahl…

Aus diesem Grund habe ich mich auf die Suche gemacht nach Value-Aktien die man derzeit im Sonderangebot erwerben kann.

Winterschlussverkauf bei Aktien – einige Sonderangebote… weiterlesen

Der Finanz-Blog für den fundamental interessierten Anleger